• Filme
  • Schauspieler
  • Regisseur
Ansicht ändern 

Treffer zu Regisseur 'Andrea Di Stefano'

Escobar - Paradise Lost

1986: Der kanadische Surfer Nick (Josh Hutcherson) sucht gemeinsam mit seinem Bruder Dylan (Brady Corbet) nach der perfekten Welle. An den Stränden Kolumbiens glauben sie, ihr Paradies gefunden zu haben, zumal sich Nick auch noch in die einheimische Schönheit Maria (Claudia Traisac) verliebt. Bald erfährt Nick jedoch, dass Marias Onkel niemand Geringeres ist als der berühmt-berüchtigte Drogenbaron Pablo Escobar (Benicio Del Toro). Für den Gangster bedeutet Familie einfach alles, aber zum Glück findet er durchaus Gefallen an dem jungen Kanadier – und führt ihn in seinen inneren Kreis ein. Es dauert nicht lange, bis Nick selbst in Escobars Geschäfte verwickelt wird. Als sein Imperium zu zerfallen droht, zeigt der mächtige Mann auch gegenüber Nick seine brutale Seite…


Land: France, Spain, Belgium, Panama | Jahr: 2014 | Länge: 2h
 

Escobar: Paradise Lost

In dem Thriller Escobar – Paradise Lost legt sich Josh Hutcherson mit dem Angst einflößenden Benicio del Toro alias Pablo Escobar höchstpersönlich an.Wo ist Nick (Josh Hutcherson) da in Escobar – Paradise Lost nur hineingeraten? Wir schreiben das Jahr 1991. Nick wird von einem Drogenkartell mit einem Mord beauftragt. Während er auf sich auf de Weg zu dem Ziel seiner Mission macht, fragt er sich das immer wieder: “Wieso ich?”Ein Blick zurück ins Jahr 1983: Der junge Nick kommt als Rucksacktourist und Surf-Verrückter nach Kolumbien, um mit seinen Bruder Dylan (Brady Corbet) dessen Traum von einem Surf-Paradies für Gleichgesinnte zu verwirklichen. Stattdessen findet Nick in einem Dorf die Schönheit Maria (Claudia Traisac) und verliebt sich in sie. Wenn das nicht ein viel versprechender Beginn ist?!Doch dann macht Nick Bekanntschaft mit der Familie von Maria, genauer: ihrem Onkel. Dieser stellt sich als Pablo Escobar (Benicio del Toro) vor und als einer der mächtigsten Drogenbarone seiner Zeit heraus. Escobar weiß mit seinem Charisma seine Umgebung für sich einzunehmen, und seine Nichte spricht von ihm schlicht als einem Robin Hood, der die Armen an seinem Reichtum teilhaben lässt. Während sich auch Nick anfangs noch von Escobar begeistern lässt, offenbaren sich ihm mehr und mehr die Schattenseiten dieser neuen Welt. Und ehe er sich versieht, befindet sich Nick in einer Situation, aus der es für ihn keinen Ausweg mehr zu geben scheint…


Jahr: 2014 | Länge: 2h
 
To Top
NightShift